Die young-brass-academy wurde 2009 von Bezirksposaunenwart Frank Schilling ins Leben gerufen. Die Mitwirkenden sind Bläserinnen und Bläser der Posaunenchöre des Kirchenbezirks Esslingen, vor allem (aber nicht nur) aus dem Bereich der 15 – 25jährigen.

Ca. 1 Mal im Monat, meist samstags, trifft sich die young-brass-academy im Plochinger Gemeindehaus um ihr alljährliches Konzert vorzubereiten. Neben der klassischen Posaunenchorliteratur, die ja heutzutage schon ein breites musikalisches Spektrum bietet, ist im Konzertprogramm auch immer wieder Musik zu hören, die über das sonstige Repertoire eines Posaunenchors hinausgeht. 2016 war dies das Werk Jericho von Jan Haadermann, 2017 „The secret of the white rose“ von Otto M. Schwarz. Bei diesen Werken kommt die Besetzung mit Trompeten, Flügelhörnern, Waldhörnern, Posaunen, Euphonium, Tuba und die bis zu 5köpfige Percussiongruppe voll zur Geltung.

Die young-brass-academy richtet sich an Bläserinnen und Bläsern, die schon als aktive Bläser in ihren Chören mitspielen. Man darf auch gerne mal unverbindlich reinschnuppern. Die young-brass-academy ist immer auf ein Jahr ausgelegt. Vom Frühjahr bis zum Herbst wird ein Programm einstudiert, welches dann im Herbst aufgeführt wird, in der Regel einmal im Kirchenbezirk Esslingen und einmal auswärts. Dies variiert aber von Jahr zu Jahr.

Der Teilnehmerbeitrag von 30 Euro wird für die Anschaffung von Noten, fürs gemeinsame Pizza-Essen etc. verwendet. In der Regel übernehmen die Posaunenchöre diese Kosten.

Lust bekommen: Dann entweder bei Bezirksposaunenwart Frank Schilling melden oder einfach mal vorbeikommen.