Am 04.02.18 war die Anfahrt nicht weit,
und kostete uns nicht viel Zeit.
Das erste Spiel gegen Köngen ließ uns nach guter Führung im 2. Satz hoffen,
doch Köngen ließ nicht locker und der zweite Satzsieg machte uns ziemlich betroffen.
Ab und zu spielten wir unser Spiel und ließen uns nicht lumpen,
doch ein erneuter Einbruch folgte und ließ wieder Köngen punkten.
Das erste Spiel war somit schnell vorbei,
doch das zweite war dann gleich an der Reih.
Im zweiten Spiel ging es nicht besser,
bei MINAVO liefen wir ins „Messer“.
Die Angriffe von MINAVO waren sehr schnell und stark,
da hat selbst unser Doppelblock versagt.
Punktemäßig gab es eine kleine Steigerung von Satz eins bis drei,
mit etwas über zweistellig waren wir zumindest dabei.
Und auch die Spieler sind noch alle gesund und munter,
das entschädigt den Spielverlauf mitunter.

Es spielten für Plochingen: Anke, Dani, Chloe, Gunther, Lukas, Fahad, Amir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.