Belsen-Mössingen – Plochingen 28 : 27 (19:14)

Nach ein­er lan­gen Win­ter­pause waren wir zu einem wichti­gen Auswärtsspiel zu Gast in Mössin­gen. Mit einem jun­gen Kad­er, drei Jugend­spiel­er unter­stützten uns, trat­en wir gegen den Tabel­len­nach­barn an. Der Start miss­lang jedoch total. Erst nach dem 5–0, erziel­ten wir unseren ersten Tre­f­fer. Damit war der Knoten geplatzt, allerd­ings kon­nte der Rück­stand in der ersten Hälfte zu keinem Zeit­punkt wesentlich verkürzt wer­den. So mussten wir mit dem 5-Tore-Abstand in die Pause. Der Auf­trag war natür­lich, mit ein­er Aufhol­jagd den Geg­n­er zu verun­sich­ern und das Spiel somit zu unseren Gun­sten zu drehen. Nach ein­er Vier­tel­stunde war dann der Rück­stand aufge­holt, auch weil der Tor­wart endlich einige Paraden zeigte, die uns im Spiel hiel­ten. Nun war es ein sehr aus­geglich­enes Spiel, bei dem sich kein Team mehr abset­zen kon­nte. Unser Vorteil war, dass es durch das vari­able Angriff­sspiel unberechen­bar war, wer das Tor erzielt. Jedoch hat­te auch Mössin­gen tre­ff­sichere Rück­raum­spiel­er. In der hitzi­gen Schlussphase machte sich wom­öglich bemerk­bar, dass der Geg­n­er etwas erfahren­er war und somit das Spiel mit ein wenig Glück gewann.

T. Jae­necke, S. Bak­er; D. Briem (3), T. Nußbaum (8/4), D. Briem (5), M. Zeus (4), M. Koschig (1), S. Briem (2), B. Auer, H. Rey­er (4), D. Nußbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.