Belsen-Mössingen – Plochingen 28 : 27 (19:14)

Nach einer langen Winterpause waren wir zu einem wichtigen Auswärtsspiel zu Gast in Mössingen. Mit einem jungen Kader, drei Jugendspieler unterstützten uns, traten wir gegen den Tabellennachbarn an. Der Start misslang jedoch total. Erst nach dem 5-0, erzielten wir unseren ersten Treffer. Damit war der Knoten geplatzt, allerdings konnte der Rückstand in der ersten Hälfte zu keinem Zeitpunkt wesentlich verkürzt werden. So mussten wir mit dem 5-Tore-Abstand in die Pause. Der Auftrag war natürlich, mit einer Aufholjagd den Gegner zu verunsichern und das Spiel somit zu unseren Gunsten zu drehen. Nach einer Viertelstunde war dann der Rückstand aufgeholt, auch weil der Torwart endlich einige Paraden zeigte, die uns im Spiel hielten. Nun war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem sich kein Team mehr absetzen konnte. Unser Vorteil war, dass es durch das variable Angriffsspiel unberechenbar war, wer das Tor erzielt. Jedoch hatte auch Mössingen treffsichere Rückraumspieler. In der hitzigen Schlussphase machte sich womöglich bemerkbar, dass der Gegner etwas erfahrener war und somit das Spiel mit ein wenig Glück gewann.

T. Jaenecke, S. Baker; D. Briem (3), T. Nußbaum (8/4), D. Briem (5), M. Zeus (4), M. Koschig (1), S. Briem (2), B. Auer, H. Reyer (4), D. Nußbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.