Die Vol­ley­baller und Fre­unde macht­en dieses Jahr keine Wan­derung. Am Fre­itag, 05.07.19. ging es mit den Autos nach Ulmet in die Pfalz zum Draisi­nen­fahren. Dies sollte ein ganz beson­deres Ereig­nis wer­den. Nach der nor­malen Sta­u­fahrt über die A8 kamen alle 21 Teil­nehmer in einem wun­der­schö­nen Hotel in Ulmet an. Mit einem gemein­samen Aben­dessen wurde das lange Woch­enende freudig ein­geläutet. Nach dem Früh­stück am Sam­stag stand der Shut­tle zum Draisi­nen­bahn­hof bere­its am Hotel. Mit ein­er kurzen Fahrt nach Staud­ern­heim begann die Vor­freude zu wach­sen. 6 Draisi­nen wur­den mit jew­eils 4 bzw. 3 Per­so­n­en beset­zt. 40 km mit ständi­gem Bergauf­fahrt war ange­sagt. Lunch­pakete und viel Getränke waren jew­eils an Bord. Die Land­schaft ent­lang der Glan war sehr abwech­slungsre­ich und es gab auch immer wieder viel Schaden durch die Alleen der Bäume. Dies war auch notwendig, da die Sonne ein ständi­ger Begleit­er war. Ein Abstech­er in Meisen­heim (Stadt­bum­mel), die Besich­ti­gung der Ölmüh­le in St. Julian und natür­lich eine Rast in einem Bier­garten gehörte zum Pro­gramm. Am Ende gehörte viel Aus­dauer dazu, dass wir die End­sta­tion in Altenglan um ca. 18:30 Uhr erre­icht­en. Der Shut­tle brachte uns zurück zum Hotel und es begann ein­er wun­der­schön­er Ausklang bei her­rlichem Wet­ter im Hotel. Am Son­ntag nach dem aus­giebi­gen Früh­stück fuhren wir nach Hom­burg in die Schloßberghöhlen. Die Schloss­berghöhlen sind Buntsand­stein­höhlen. Nach Angaben der Stadt Hom­burg sind sie die größten Buntsand­stein­höhlen Europas. Sie ent­standen durch den Abbau von Buntsand­stein. Die Unter­welt faszinierte alle Teil­nehmer und man blick­te in die Unter­welt der ver­gan­genen Mil­lio­nen Jahre unser­er Erde. Danach ging es Rich­tung Heimat und die Gruppe machte noch einen Abstech­er mit Mit­tagessen in Hauenstein/Pfalz. Dem Organ­i­sa­tion­team, der Fam­i­lie Mahr, müssen wir ein großes Lob aussprechen. Es passte ein­fach alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.