Am Sonntag fand unser Ahoj to go mal ganz anders statt. Ganz anders, da wir am CVJM Häusle im Freien gefeiert haben. Die ganze Woche haben wir Mitarbeitende gespannt auf das Wetter geschaut, was machen wir wenn es regnet, stürmt oder gewittert? Die Wetterberichte waren sich alle einig, es wird unbeständig, aber wir beschlossen, dass wir den Gottesdienst machen, egal welches Wetter kommt. Und es hat sich gelohnt! Nach einem durchwachsenen Morgen, kam die Sonne raus, passend zum Aufbau und zum Gottesdienst! Einfach super schön und perfekt getimt!

Durch das Tor am Sportplatz gelangten die Gäste, mit einem Meterstab ausgerüstet, auf das Gelände des CVJM Plochingen e.V. und verteilten sich mit Abstand auf der Wiese. Insgesamt waren ca. sechzig Personen auf dem Gelände. Durch die Picknick-Decken und Campingstühle entstand eine gemütliche Atmosphäre.

Das Thema von unserem Jugendgottesdienst war „Was ich will?!“. Passend dazu gab es ein Anspiel mit dem bekannten Blumenzupfen, ob ein Junge lieber ins Fußballtraining oder in den Teenkreis gehen möchte. In der Predigt ging es auch darum, was der Prediger Tamino will, aber auch was die Gottesdienst Besucher/innen wollen. Später dann auch was Gott will und ob wir ein Leben mit Gott wollen.

Insgesamt war es wieder ein gelungener Ahoj to go, der durch ein tolles Teamwork vom Mitarbeitendenteam, einer super Band und einem gemütlichen Miteinander gelebt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.