Dreißig freiwillige und hochmotivierte Helfer des CVJM fanden sich am 27. Juni um 8:30 Uhr morgens am CVJM Haus ein. Unter dem Hygienekonzept war die Sammlung in diesem Jahr anders und natürlich auch schwieriger. Die Sicherheitsunterweisung und Maßnahmen zum Hygienekonzept mussten bei dieser Sammlung je Lastwagen durchgeführt werden. Daher wurden die Lastwagen im 10-minütigen Takt auf die Sammlung vorbereitet und abgeschickt.  Viele Anrufe auf der CVJM-Hotline konnten noch entgegengenommen werden, damit alle Bürger in Plochingen ihr Altpapier loswerden konnten. Das Wetter spielte an diesem Samstag mit. Es war nicht zu warm und trocken. Wir bitten weiterhin die Bewohner im Bereich des neuen Baugebietes „Stumpenhof-Süd“ die Pappe zu reduzieren und mehr Altpapier zur Verfügung zu stellen.  Durch die vielen ungebündelten Pappenstapeln wird das Aufladen sehr schwierig. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Bevölkerung, dass sie uns durch das Bereitstellen des Altpapiers unsere Sport- und Jugendarbeit bei dieser Sammlung unterstützen. Ohne die Unterstützung der Firmen Koch, Merkle und Baker, sowie beim Bauhof Plochingen könnten wir die Aktion nicht durchführen. Von diesen Firmen und der Stadt Plochingen erhalten wir die Sammelfahrzeuge. Zum Schluss noch der herzliche Dank an alle Helfer des CVJM Plochingen. Wir waren eine tatkräftige Truppe und es hat wieder viel Spaß gemacht. Durch die aktuellen Beschränkungen und 1/3 mehr Papier dauerte die Sammlung bis ca. 14:30 Uhr.

Die nächste Altpapier- und Altkleidersammlung des CVJM Plochingen ist am Samstag, 17.10.2020. Das Ergebnis der kommenden Sammlung kommt unserem Posaunenchor Plochingen zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.