Am Freitag 25.03.2022 fand die alljährliche Hauptversammlung des CVJM im Saal des Gemeindehauses statt. Wir haben uns gefreut, trotz hoher Inzidenzen 57 stimmberechtigte Mitglieder begrüßen zu dürfen. 

Nach der Begrüßung durch Thomas Nußbaum und einer Besinnung zum Monatsspruch vom März über das Gebet folgte der Jahresbericht (Top 1) des Vorstands von Daniela Niebauer. Trotz der Pandemie konnten viele Aktivitäten in coronagerechter Form durchgeführt werden. Insbesondere die Aktionen draußen wie Altpapiersammlungen, Orangenaktion und Christbaumaktion wurden durch viele Helfer unterstützt. Auch die Feste, also das Jubiläum zu 75 Jahren Posaunenchor, das Open-Air Kino, „CVJM leuchtet“ zu Weihnachten und unsere drei Freizeiten am Häusle im Sommer waren gut besucht.  

Nach Informationen zum Jugendkreis, Mitarbeiterkreis und Mitarbeiterschulungen von unserer Jugendreferentin folgte der Bericht des Kassiers über den Jahresabschluss 2021 (Top 2). Eine positive Entwicklung nahm die Jugendstiftung, welche in Top 3 präsentiert wurde. Im Top 4 folgte der Bericht der Kassenprüfenden über die einwandfreie Kassenführung, so dass sowohl der Kassier als auch der komplette Vorstand entlastet wurden (Top 5). Im Top 6 erfolgte die Wahl der Kassenprüfenden und gleich anschließend in Top 7 die Wahl zum Vorstand. Nach einer Pause mit Leberkäswecken wurden die Wahlergebnisse bekannt gegeben (Top 8) und der ausscheidenden Kassenprüferin Christine Falk und den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Thomas Pflumm und Andrea Tschiersky ein Präsent überreicht. Neu gewählt wurden Simon Briem als Kassenprüfer, Max Koschig als Kassier und Georg Häusler als Beisitzer. In Top 9 hat Alma Ulmer, Landesjugendreferentin im ejw, viele langjährige Mitarbeitende im CVJM hervorgehoben und Ehrungen für 10 Jahre (Urkunde), 20 Jahre (ejw Nadel Silber), 30 Jahre (ejw Nadel Gold) und 40 Jahre Mitarbeit (CVJM-Weltbundnadel Gold) durchgeführt. Im Top 10 erfuhren wir von Valerian Grupp vom ejw Weltdienst, wie unsere Spenden in den Partnerländern nachhaltig eingesetzt werden. Wir überreichten mit großer Freude auf allen Seiten symbolisch einen Scheck über 2.000 Euro aus der Christbaumaktion. Unter Top 11 wurde das Konzept einer erweiterten Digitalisierung vorgestellt, das dazu dient, die Arbeit zu erleichtern und Ressourcen zu schonen. Deshalb sind alle Mitglieder aufgefordert, uns wenn möglich und noch nicht geschehen, ihre Emailadresse zukommen zu lassen, am besten per Email an buero@cvjm-plochingen.de. 

Danach konnte man entspannt in Top 12 einen bunten Bilderbogen aus allen Sparten und Gruppen, mit Musik untermalt, genießen. Schlussendlich folgten im Top 13 eine kurze Statistik zur Belegung des CVJM-Häusles im Vorjahr sowie ein Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen im April ((AHOJ-Gottesdienst, Easter-Egg und 20 Jahre DBH). Eine lange informative Hauptversammlung endete mit einer „Geschichte auf den Weg“ von Karin Keck.  

Bedanken möchten wir uns noch ganz herzlich bei allen Mitarbeitenden und Akteuren im Vorder- und Hintergrund für Ideen, gespendete Zeit und die gute Zusammenarbeit, z.B. mit Firmen mit ihren Fahrzeugen, mit der evang. Kirchengemeinde und der Stadt Plochingen. Ohne all das wäre eine solch vielfältige Vereinsarbeit nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.