Am Fre­itag, 23.03.2018 fand die alljährliche Hauptver­samm­lung des CVJM im Saal des Gemein­de­haus­es statt. Es waren 58 stimm­berechtigte Mit­glieder und 4 Besuch­er anwe­send. Nach der Begrüßung von Thomas Nußbaum mit ein­er Besin­nung zum Monatsspruch März fol­gte der Jahres­bericht des Vor­stands mit Aussprache. Schw­er­punk­te und Aktio­nen im let­zten Vere­in­s­jahr wur­den durch die Schrift­führerin Daniela Niebauer vorgestellt. Außer diesen Aktiv­itäten, an welchen die ver­schieden­sten Grup­pen beteiligt waren, ging noch unsere neue Home­page an den Start, es wur­den Altk­lei­der­con­tain­er über Fair Col­lect aufgestellt und es gab einen Work­shop mit dem Kirchenge­mein­der­at, welch­er zu neuen Grup­pen und ein­er inten­siv­eren Zusam­me­nar­beit führte. Danach fol­gte der Bericht des Kassiers Thomas Pflumm über den Jahresab­schluss 2017 und auch die Entwick­lung der Jugend­s­tiftung wurde präsen­tiert. Als Näch­stes fol­gte der Bericht der Kassen­prüfer. Die Kasse wurde ein­wand­frei geführt, so dass sowohl der Kassier als auch der kom­plette Vor­stand ein­stim­mig ent­lastet wur­den. Kurt Klöpfer und Chris­tine Falk wur­den wieder ein­stim­mig als Kassen­prüfer gewählt. Daran anschließend fand die Wahl des Vor­stands statt. Ein Wahlauss­chuss aus 3 Mit­gliedern führte die Wahlen durch. Während der Pause und der Auszäh­lung der Stim­men kon­nten sich alle mit Leberkäsweck­en stärken. Nach der Pause wur­den die Wahlergeb­nisse bekan­nt gegeben. Der Vor­stand set­zt sich nun aus fol­gen­den Mit­gliedern zusam­men: Thomas Nußbaum (1. Vor­sitzen­der), Daniela Niebauer (2. Vor­sitzende), Thomas Pflumm (Kassier), Karin Keck (Schrift­führerin), Matthias Pflumm (Beisitzer). Her­zlichen Dank an Sabine Nußbaum, die 10 Jahre als 2. Vor­sitzende den CVJM mit ihrer Tatkraft und ihrem Organ­i­sa­tion­s­geschick bere­ichert und unter­stützt hat. Anschließend sprach Jür­gen Kehrer vom eje und Auss­chuss­mit­glied im CVJM für ins­ge­samt 30 Jahre Vor­stand­sar­beit seinen Dank mit einem Präsent an Sabine Nußbaum und Daniela Niebauer aus. Gemein­sam wurde zum Dank noch ein Segenslied gesun­gen. Danach stellte sich Dominik Fri­esch und seine Arbeit im CVJM vor. Seit Sep­tem­ber 2017 macht er sein FSJ im CVJM und ist in vie­len Jugend­grup­pen tätig und eine tolle und bere­ich­ernde Unter­stützung. Außer­dem kon­nte berichtet wer­den, dass die in der Hauptver­samm­lung 2017 aufgezeigte Lücke im Bere­ich 11–14 Jahre erfol­gre­ich mit dem „Kon­fi­club“ und der „Kreativjungschar“ geschlossen wer­den kon­nte.
Danach gab es einen bun­ten Bilder­bo­gen aus allen Sparten und Grup­pen mit Musik unter­malt. Hier wurde noch ein­mal konkret erkennbar, dass der CVJM viele ver­schiedene Aktio­nen in einem Jahr durch­führt und wieviel Engage­ment die Mitar­beit­er mit­brin­gen. Nach einem Wort auf den Weg von Pfar­rer Got­tfried Hen­gel war wieder eine lange infor­ma­tive und kurzweilige Hauptver­samm­lung zu Ende, die gemütlich im Gemein­de­haus Plochin­gen ausklang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.