CVJM Plochin­gen — EJW Münchin­gen 14:15

Im Halb­fi­nal­spiel um die Würt­tem­ber­gis­che Hand­ballmeis­ter­schaft mussten die C-Jugend Hand­bal­lerIn­nen gegen den EJW Münchin­gen antreten.
In den Grup­pen­spie­len ver­lor Plochin­gen deut­lich mit über 15 Toren. Doch mit ein­er konzen­tri­erten Abwehrleis­tung und gelun­genen Angriff­sak­tio­nen kon­nte sich das Plochinger Team bis Mitte der ersten Hal­bzeit etwas abset­zen. Die Münchinger Spiel­er kon­nten sich so im Angriff kaum in Szene set­zen. Mit ein­er 10:8 Führung ging es dann in die Hal­bzeit. Zu Beginn der zweit­en Hal­bzeit wur­den von Plochin­gen einige Angriffe über­hastet abschlossen und so führte Münchin­gen plöt­zlich mit einem Tor. Pech kam auch dazu, da der Schied­srichter zwei Plochinger Tore nicht anerkan­nte. Es entwick­elte sich ein span­nen­des Spiel. Keine Mannschaft kon­nte sich abset­zen und so stand es eine Minute vor Schluss 14:14. Münchin­gen war in Ballbe­sitz und kon­nte mit 15:14 Toren in Führung gehen. Lei­der kon­nte der let­zte Angriff nicht erfol­gre­ich abgeschlossen wer­den.
Trotz ein­er ganz tollen Leis­tung aller Plochinger SpielerIn­nen wurde das Spiel ver­loren. Her­zlichen Dank an unsere Zuschauer für die her­vor­ra­gende Unter­stützung. So waren die Gedanken jet­zt schon beim Spiel um den 3. Platz , das einen Tag später in Dus­slin­gen anstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.