Ausflug des CVJM-Frauensports und dem Kreis Frauen miteinander in den Südschwarzwald

Am Mitt­woch, 16. Sep­tem­ber 2020, star­te­ten 23 Frau­en mit dem Bus und unse­rem bewähr­ten Bus­fah­rer Rei­ner „coro­na­ge­recht“ in den Süd­schwarz­wald bei idea­lem Wetter.

Unser ers­tes Ziel waren die Todt­nau­er Was­ser­fäl­le. Sie zäh­len zu Deutsch­lands höchs­ten Was­ser­fäl­len. Das Was­ser stürzt über fünf Stu­fen ca. 97 m in die Tie­fe. Da wir dort recht­zei­tig anka­men, war noch nicht viel los. Ob ein gemüt­li­cher Weg, ein Rund­weg oder ein stei­ler Berg­pfad – für jeden war etwas dabei. Beein­druckt von die­sem Natur­schau­spiel erreich­ten wir den Gast­hof Hir­schen in Bran­den­berg am Fuße des Feld­bergs. Nach einem vor­züg­li­chen Mit­tag­essen fuh­ren wir wei­ter auf Umwe­gen und Umlei­tun­gen zum zwei­ten Ziel, dem 1414 m hohen Bel­chen. Die bekann­te gel­be Expo-Seil­bahn brach­te uns nach oben zum Bel­chen­haus. Von dort aus erreich­te die eine Grup­pe auf brei­tem Weg den Gip­fel, die ande­re Grup­pe auf dem Gip­fel­rund­weg. Man hat­te eine schö­ne, lei­der etwas die­si­ge, Aus­sicht in den Schwarz­wald, in die Voge­sen und in das Rhein­tal. Anschlie­ßend tra­fen wir uns wie­der am Bel­chen­haus und genos­sen zum Abschluß Kaf­fee und sehr lecke­ren Kuchen. Über den Feld­berg und den Titi­see tra­ten wir dann wie­der die Heim­rei­se an. Ganz herz­li­chen Dank unse­rem Rei­ner, der uns wohl­be­hal­ten nach Hau­se brach­te. Es war wie­der ein gelun­ge­ner Aus­flug und ein schö­nes und har­mo­ni­sches Miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.