Alle Verträge zum Eigentumsübergang des DBH an den CVJM Plochingen sind unterzeichnet. Am 04. Februar 2022 konnten die Verträge mit der weiteren Zusammenarbeit zwischen der Stadt Plochingen, dem Kreisjugendring Esslingen und dem CVJM Plochingen abgeschlossen werden.

 

Diese Verträge sind die Voraussetzung, dass die offene Jugendarbeit in den Lettenäckern nachhaltig bestehen bleiben wird. Die gute Zusammenarbeit, die 20 Jahre zwischen den Organisationen besteht, kann weiter ausgebaut werden. Gleichzeitig sind die finanziellen Grundlagen geschaffen, damit diese wichtige Jugendarbeit und die Begegnungsstätte in den Lettenäckern erhalten bleibt.

Am 18.02.2022 wurde der Kaufvertrag zwischen der Ev. Kirchengemeinde und dem CVJM Plochingen notariell beglaubigt. Das DBH geht damit am 01.03.2022 an den CVJM über. Ein langer Prozess findet eine gute Lösung, die alle Parteien sehr positiv bewerten.

 

Möglich wurde diese Entwicklung durch die guten Gespräche im Vorfeld und dem Vertrauen für eine weitere gute Zusammenarbeit.

Besonderen Dank gilt den vielen Spendern innerhalb des CVJM und in der Bürgerschaft Plochingen. Der CVJM konnte mit diesen Spenden die Kreditaufnahme um 20.000 € vermindern und hat gleichzeitig noch laufende jährliche Spender, die für die ersten 2 Jahre ein sicheres Polstern in der Unterhaltung des Gebäudes sichern. Bereits heute weisen wir auf den 30.04.2022 hin, wo die Offene Jugendarbeit in den Lettenäckern sein 20-jähriges Bestehen feiern kann. Über die Einladung und das Programm werden wir weiter informieren.

 

Auch die Stadt Plochingen berichtet in einem Artikel darüber:

CVJM Plochingen übernimmt das Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.