CVJM Plochingen – CVJM Walddorfhäslach 2 28:18 (15:7)

Weil es der Spielplan so wollte, hatten wir am 19.11. schon unser viertes Heimspiel in dieser Saison. Den Schwung aus dem überraschend starken Saisonstart wollten wir gegen den Tabellenletzten mitnehmen und unsere Zuschauer wieder begeistern.

Nachdem wir zu Beginn noch in Rückstand geraten sind, zeigten wir danach, was uns in dieser Spielzeit auszeichnet. Eine kompakte Abwehr lässt kaum gefährliche Chancen zu und sowohl im Tempo- als auch im Positionsspiel kommen wir zu einfachen Toren. So konnten wir uns vom 2:1 über ein 10:4 auf ein beruhigendes 15:7 zur Halbzeitpause absetzen. Mit der Erfahrung vom ersten Saisonspiel, als uns ein ähnlicher Halbzeitstand nur zu einem Unentschieden gereicht hat, starteten wir konzentriert in die zweiten 30 Minuten. Nachdem der gegnerische Torwart durch eine strittige Entscheidung einen Platzverweis erhalten hat und unser Kontrahent kurzzeitig nur noch zu viert auf der Platte stand, war der Keks endgültig gegessen. Nach einem Stand von 21:9 war die Anspannung weg. Zusammengefasst war es trotzdem ein chaotisches Spiel, bei dem auch unsere Offensive selten überzeugend war. Hier müssen wir uns in den nächsten Wochen verbessern.

So bleiben wir zunächst weiter ungeschlagen und stehen nun auf dem ersten Tabellenplatz, den wir nicht mehr hergeben wollen. Unser nächstes Spiel bestreiten wir am 3.12. um 18 Uhr auswärts in Bernhausen, wo wir auch Plochinger Unterstützung auf der Tribüne brauchen.

Team: Sebastian B., Lukas, Adil, Simon (5), David (3), André (4), Jonas (2), Tim (9/4), Daniel B. (4), Sebastian G., Max (1), Daniel N. (Trainer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.